Ein Stückchen Schweiz in Argentinien

Während eines Monates war die Finca La Carmelita in San Rafael, Argentinien, mein zu Hause. Dort verbrachten ich eine super Zeit mit reichlich Sonnenschein, guter Laune und natürlich vielen Tieren um mich herum. 

Ein weiteres Mal stürzte ich mich ins Abenteuer HelpX. Dieses Mal war es die Finca La Carmelita, welche Seline und mir einen Einblick in das argentinische Leben gewährte. Eine Schweizer Auswanderer-Familie nahm uns für einen Monat bei sich auf. Nicole ist vor 9 Jahren von der Schweiz nach Argentinien ausgewandert und errichtete zusammen mit ihren Eltern die Finca La Carmelita. Die Finca La Carmelita besteht aus einem kleinen Bed & Breakfast mit 8 Zimmern und diversen Obstplantagen (hauptsächlich Weintrauben, Oliven und Zwetschgen). Zur Finca gehören ebenfalls 2 Lamas, 3 Katzen, 4 Gänse, 5 Pferde, 7 Hunde und eine Anzahl Hühner.

DSCN4079

Der Weg über das Grundstück  der Finca La Carmelita

Für Kost und Logie halfen Seline und ich auf dem Familienbetrieb mit. Die Versorgung der Tiere und die Zimmerreinigung des B&B’s waren unsere Hauptaufgaben. Zusätzlich übernahmen wir weitere Hausarbeiten wie zum Beispiel kochen, putzen oder Wäsche waschen. Wir erledigten am Morgen unsere Arbeiten und widmeten uns am Nachmittag dem Faulenzen am Pool bei über 30 Grad und dem Leben geniessen.

 

Pura Vida in San Rafael

Die Tage in der Finca La Carmelita fühlten sich leicht und unbeschwert an. Unsere zu erledigenden Aufgaben waren simpel und einfach zu erledigen. Seline und ich verstanden uns (und verstehen uns immer noch) super und hatten viel Spass zusammen. Manchmal weckten wir bereits am Morgen unsere „Mitbewohner“ mit unserem Gelächter (tut uns Leid Nicole;-)) oder unsere frohe Stimmung hinderte uns am Einschlafen.

Einen Teil zu unserer frohen Stimmung beigetragen hat wohl auch der Wein. Seline und ich sind beide keine Weintrinker. Da sich San Rafael aber inmitten des argentinischen Weinanbaugebietes befindet und umzingelt ist von Bodegas, gehörte ein Glässchen Wein zum Alltag. Vom Rotwein bin ich immer noch nicht überzeugt. Aber Weisswein, Rose oder ein Glässchen Champagner, lässt mein Herz mittlerweile doch etwas höher schlagen.

DSCN4108

Weintrauben der Finca La Carmelita

DSCN3995

Wein im Überfluss;-)

Zu einem Glässchen Wein gehören natürlich auch gute Gespräch mit tollen Menschen. Auch das konnte mir die Finca La Carmelita zu genüge bieten. Es ist immer wieder schön mit Menschen zusammen zu sein, die die gleiche Sprache sprechen, die gleiche Kultur und Interessen teilen und sich auch noch für eine andere Kultur begeistern können. Solche Menschen inspirieren mich sehr.

So war es auch kein Zufall, dass Nicole und ihre Familie die Liebe zu Tieren mit mir teilten. Die meisten Hunde und Katzen fanden den Weg zur Finca La Carmelita ohne dem Zutun der Familie. Einige Tiere konnte die Familie erfolgreich weiter vermitteln und einige fanden ihr definitives zu Hause auf der Finca La Carmelita. Alle Hunde und Katzen waren sehr anhänglich. Seline und ich streiften jeden Tag mit unserer Hundebande durch die Gegend und ernteten erstaunte Blicke von den Argentiniern. Ein weiteres Highlight für mich waren natürlich die Pferde. Es war toll, die Umgebung auf dem Rücken der Pferde zu erkunden, oder sie auf ihrer riesigen Weidefläche zu beobachten und dort Zeit mit ihnen zu verbringen.

DSCN4252

Die Hunde immer mit dabei

DSCN4120

Die Pferde auf der Weide

Die Tage vergingen wie im Flug. Doch auch die Abende boten ihre schönen Momente, nämlich die Sonnenuntergänge.  Immer wieder zeichneten sich spektakuläre Bilder am Himmel ab…

DSCN3739

Sonnenuntergang auf der Finca La Carmelita

Wenn keine Gäste da waren, gönnten wir uns manchmal einen Ausflug. Wir fuhren durch den Cañón del Atuel und erfreuten uns an den  verschiedenen Felsformationen. Wir genossen die Aussicht über das Valle Grande, oder wir mieteten uns ein Kanu und entspannten auf dem Stausee Los Reyunos. San Rafael hat eine wirklich schöne Umgebung zu bieten. Auch die Stadt selbst ist sehenswert mit ihren vielen Läden, Restaurants und dem schönen Park. Mein Geheimtipp ist die Eisdiele El Pinito. Das Eis dort ist so lecker wie in Italien.

DSCN3978

Aussicht über das Valle Grande

 

Es war eine wunderbare und unbeschwerte Zeit in San Rafael, welche ich in vollen Zügen geniessen konnte. Vielen Dank für Alles, liebe Nicole.

3 Gedanken zu “Ein Stückchen Schweiz in Argentinien

  1. Reto Bollhalder

    Liebe Angela

    Mit Freude sehe ich, dass ich dereinst mit Dir auch ein Glas Wein trinken kann. Offenbar entwickeln sich die letzten Gene doch noch nach meinem Gusto.
    Wir haben lange auf Deine Nachricht und die sachönen Fotos gewartet. Nach den Erlebnissen in Afrika kannst Du das Leben in Südamerika sicher etwas entspannter angehen. Wir wünschen Dir weiterhin viele schöne Erlebnisse.
    Liebe Grüsse – Pa & Ma

    Gefällt mir

  2. Theres Klaus

    Liebe Angela, gerne lese ich deine Reiseberichte und freue mich sehr auf einen neuen Bericht von dir. Wir wünschen dir weiterhin eine wunderschöne Zeit und pass gut auf dich auf. Liebe Grüsse s’Klause

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s